Der Tagesablauf

 

Ein Tag bei uns im Kindergarten St. Rupert

 

7.00 Uhr

beginnt unser Kindergartenalltag.

Ab diesem Zeitpunkt bis 8.30 Uhr (Ende der Bringzeit) haben die Kinder von Regenbogen- und Sternengruppe die Möglichkeit, frei zu spielen und werden von je einer Bezugsperson ihrer Gruppe betreut.

 

Bewegungsbaustelle von 7.45- 8.15 Uhr

Einen Hauptschwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit bildet die ganztägige Bewegungsförderung. Diese beginnt mit der täglichen Bewegungsbaustelle  in der Zeit von            7.45- 8.15 Uhr.

Interessierte Kinder beider Gruppen leben  dort ihren Bewegungsdrang ganzkörperlich aus, und  gewinnen motorische Sicherheit.

 

8.30 Uhr (Ende der Bringzeit) bis 9.15 Uhr

findet in jeder Gruppe unsere morgendliche "kunterbunte Kinderrunde" (KUKI) statt, in der wir den Tag besprechen, Lieder singen, eine Geschichte lesen oder einfach nur dem lauschen, was die Kinder gerade besonders bewegt.

 

Ab 9.15 Uhr bis 9.45 Uhr

frühstücken die Kinder gemeinsam in ihrer jeweiligen Gruppe und anschließend 

 

in der Zeit von ca. 9.45 bis 11.00

erhalten die Kinder Raum und Zeit für bedürfnisorientiertes Freispiel.

Zusätzlich zum ausgedehnten Freispiel haben die Kinder die Möglichkeit zur Teilnahme an Lernwerkstätten, z.B. im Bereich der religiösen Bildung, der sprachlichen und mathematischen Bildung und Förderung, der der informationstechnischen Bildung und der Medienerziehung u.v.m.. Dabei erfahren die Unterstützung und Begleitung des pädagogischen Personals ihrer Gruppe.

 

Bei jedem Wetter verbringen die Kinder einen Teil des Vormittages in unserem großzügigen Außengelände und werden hier zu vielfältigen Bewegungsformen (klettern, balancieren, Ball spielen, Roller/ Dreirad fahren...) angeregt.

 

11.45- 12.30 Uhr warmes Mittagessen für die Mittagskinder

Unsere Mittagskinder nehmen zwischen 11.45 - 12.30 Uhr ihr warmes Mittagessen ein.

 

12.15- 12.30 Uhr erste Abholzeit

In der Zeit von 12.15 - 12.30 Uhr werden die Abholkinder abgeholt und es beginnt die Mittagszeit im Kindergarten. Während dieser Zeit erhalten die jüngeren Mittagskinder die Gelegenheit, sich im  Mehrzweckraum auszuruhen und die 5- 7-jährigen befinden sich im Gruppenzimmer in einer ruhigen Spielphase.

 

Ab 13.30 Uhr beginnt unser Nachmittagsprogramm,

In dieser Zeit besteht für die Kinder die Möglichkeit, angefangene Spiele des Vormittags weiterzuführen und dadurch bereits erfasste Lernerfahrungen zu vertiefen, sich mit Freunden zum gemeinsamen Rollenspiel zu treffen oder durch Einzelförderungen vom Fachpersonal Hilfestellungen bei Schwierigkeiten zu erfahren.

 

 

Auch am Nachmittag nutzen die Kinder den Garten, um ihren kindlichen Bewegungsdrang auszuleben.

 

Um 16.30 Uhr endet bei uns ein ereignisreicher Kindergartentag.